Elternarbeit

Sie schenken uns Ihr Vertrauen!

Deshalb ist es selbstverständlich, dass wir gemeinsam mit Ihnen eine Erziehungspartnerschaft eingehen.

Es ist wichtig und nötig, den ständigen Dialog bei Tür - und Angelgesprächen zu pflegen:

 

  • Ein offenes Ohr anbieten und mit Ihnen ins Gespräch kommen
  • Über Entwicklungsfortschritte und besondere Stärken, aber auch über Förderbedarf und benötigte Hilfen sprechen
  • Über erfreuliche Anekdoten des Alltags lachen, aber auch über einschneidende Erlebnisse informieren.

 

Unsere Elternarbeit beginnt nicht erst mit dem ersten Kindergartentag Ihres Kindes, sondern bereits bei der Anmeldung. Nach einer persönlichen Führung und anschließendem Gespräch können Sie Ihr Kind schriftlich in unserer Einrichtung anmelden. Mit der Aufnahme werden Sie zu einem Informationsabend eingeladen, an dem auch Termine für einen Hausbesuch        vereinbart werden. Dieser erste Kontakt ist uns wichtig, damit Ihr Kind uns in vertrauter Umgebung kennenlernt.

 

Weitere verschiedene Veranstaltungen sind:

 

  • Informationsabende
  • Kennlernnachmittage oder -abende
  • Elternratswahl/ -sitzungen
  • Kinderliteraturausstellungen
  • Themenbezogene Vorträge von Fachleuten
  • (Ärzte, Polizei, Psychologen, etc.)
  • Gemeinsame Aktionen
  • (Feste, Mitgestaltung des Außengeländes, evtl. Begleitung bei Ausflügen, etc.)

 

Innerhalb der Stammgruppen werden aktuelle Informationen stets an Sie weitergegeben. Darüber hinaus werden Sie über die Interessen Ihres Kindes informiert.

Im Laufe des Kindergartenjahres bieten wir Ihnen einmal die Gelegenheit, sich bei einem ausgiebigen, persönlichen Entwicklungsgespräch (Elternsprechtage) mit einer pädagogischen Fachkraft über die Entwicklung Ihres Kindes ein Bild zu machen. Anhand der Bildungsdokumentationen haben wir dann gemeinsam die Möglichkeit zu einem intensiven und klärenden Austausch.