Alters und entwicklungsangemessenes Arbeiten

Im Vordergrund dieser Arbeit steht das ganzheitliche Lernen. In unserer Einrichtung treffen Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren in den Regelgruppen aufeinander.

Unsere Aufgabe ist es, Kindern jeder Altersstufe, kultureller, religiöser oder sozialer Herkunft Zugang zu ihrer Umwelt zu ermöglichen.

Dies gelingt uns, indem wir Angebote altersentsprechend und individuell gestalten.

Die Gruppen sind so aufgebaut, dass alle Altersklassen individuelles Spielmaterial nutzen können. Durch die unterschiedlichen Altersstufen geschieht es, dass die Kinder voneinander und miteinander lernen. Mit ihren unterschiedlichen Kompetenzen, Ressourcen und Fähigkeiten unterstützen sie sich und tragen so zu Entwicklungsprozessen bei.

Was die Kinder alleine bewältigen können wird ihnen nicht von den Erziehern abgenommen, sondern als Chance zum Lernen, entwickeln und reifen gesehen.

Wir sehen es als unsere Pflicht, die Kinder in ihrem selbstständigen Handeln zu ermutigen und zu unterstützen.

Außerdem entwickeln die Erzieher klare Regeln gemeinsam mit den Kindern, welche ihnen Orientierung, Freiraum und Freiheit für eigene Entscheidungen geben.

Besonders unsere Nestgruppe legt einen großen Fokus auf ein geborgenes Umfeld und vertraute Strukturen. So ermöglichen wir schon den kleinsten Kindern soziales Verhalten in einer sicheren Umgebung zu üben.